Tibetischer Türbehang, verschiedene Symbole, weiß

Art.Nr.: 407119

EUR 33,98
inkl. 19 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Lieferzeit 1-2 Tage


Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Aufwendiger, weißer handbestickter tibetischer Türbehang
mit verschiedenen buddhistischen Symbolen.
Die Bedeutung der einzelnen Zeichen von Oben nach Unten:

Visvavajra der doppelte Donnerkeil. Er symbolisiert das Absolute.
In Tibet steht er für das Rad des richtigen Weges; er ist unverwüstlich.

Donnerkeil bei der Stupa von Swayambhunath
Das buddhistische Mantra "Om Mani Padme Hum"
Das tibetische Mantra "Om Mani Padme Hum", das übersetzt soviel, wie "Du Juwel in der Lotusblüte"
bedeutet, ist unter dem Vishvavajra aufgestickt.

In Stein gemetzeltes Om Mani Padme Hum beim Kloster Phuktal in Zanskar

Darauf folgt das Kalachakra (tib. Namtschuwangdan) Zeichen.
Das Symbol der "Zehn Mächtigen", bestehend aus sieben miteinander
verschlungenen Silben, Mond, Sonne und Flamme der Weisheit. Silben
und Symbole entsprechen im Mikrokosmos des Menschen den Adern und Menschenteilen.

Kalachaka Zeichen im Kloster Likir

Darauf folgen die acht buddhistischen Glückssymbole.

Ashtamangala die acht buddnistischen Glückssymbole

Die einzelnen Zeichen bedeuten:

Chattra (tib.: Duk)
Hier handelt es sich um eine Art Sonnenschirm, er schützt vor allem Bösen. Er wird häufig von hochrangigen tibetischen Lamas (religiöser Lehrer) benützt. Außerdem symbolisiert er die buddhistischen Gottheiten Panchanaksa und Usnasasita.

Buddhistisches Glückssymbol Sonnenschirm
 

Dhwaja (tib.: Thanjha)
Das ist ein Banner, der den Erfolg der buddhistischen Lehre veranschaulicht.

Buddhistisches Glückssymbol Banner
 

Sankha (tib.: Thungkhar)
Die Muschel als Symbol für eine gute Zukunft. Sie hält alles Böse fern.

Buddhistisches Glückssymbol Muschel
 

Shirivasta (tib.: Patta)
Das ist die Serie der unendlichen Knoten. Dieses Symbol steht für langes Leben und ewige Liebe.

Buddhistisches Glückssymbol unendlicher Knoten
 

Kalasha (tib.: Phumpa)
Ein gefülltes Wassergefäß. Es symbolisiert den Überfluß und beinhaltet das Elixier der Unsterblichkeit und des spirituellen Reichtums.

Buddhistisches Glückssymbol Wassergefäss
 

Matsyanyugma (tib.: Shenn Nya)
Das goldene Fischpaar stellt die Erlösung des Leidens dar.

Buddhistisches Glückssymbol Fischpaar
 

Padma (tib.: Pema)
Der perfekte Lotus steht für Schönheit und Reichtum.

Buddhistisches Glückssymbol Lotus
 

Dharmachakra (tib.: Chuyki Korla)
Das buddhistische "Rad der Gerechtigkeit". Die acht Speichen stellen den achtfachen Weg dar.

Buddhistisches Glückssymbol Rad der Gerechtigkeit

Die acht buddnistischen Glückssymbole

Zum Abschluß nochmals ein Visvavajra der doppelte Donnerkeil. Er symbolisiert das Absolute.
In Tibet steht er für das Rad des richtigen Weges; er ist unverwüstlich.

Vaja Donnerkeil im Mahabuddha Tempel in Patan

Maße des roten Türbehang etwa 94 X 174 cm.
Gewicht ca. 270 g.

Bewertung(en)