feueropfer dashinkali tal von kathmandu
Feueropfer für eine glückliche Zeit nach der Corona-Krise am Tempel von Dakshinkali, Tal von Kathmandu, Nepal
© Michael Schiel

Liebe Freunde und Kunden von nepalart.de,
Namaste!


Leider verschärft sich die Situation in Nepal aufgrund der Corona-Krise dramatisch! Das öffentliche Leben steht praktisch still, Rohstoffe erreichen nicht mehr das Tal von Kathmandu.
Unsere Lieferanten mussten schon vor Wochen die Produktion einstellen.
Bestellte Ware kann bis auf Weiteres nicht gefertigt werden und der Flughafen Kathmandus hat den internationalen Flugbetrieb eingestellt. Deshalb können wir leider bereits vereinbarte Liefertermine nicht einhalten. Noch im Online Shop lieferbare Artikel sind natürlich noch vorrätig und werden unverzüglich, wie gewohnt, versandt.
Wann und wie sich die Lage in Nepal wieder normalisiert, kann z. Z. keiner prognostizieren. Südasiatische Länder wie Nepal und vor allem auch Indien stehen in vielen Landesteilen praktisch ohne medizinischer Infrastruktur da, deshalb muss dort leider mit sehr großem Leid gerechnet werden.

Denken wir auch an die Menschen, die dem Virus noch hilfloser ausgesetzt sind wie wir hier in Mitteleuropa.

Bleiben Sie gesund,
Tashi Delek (tib. Glück und Frieden)
 
Michael Schiel

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 



thise tso moriri
In unserer monatlich wechselnden "Diashow" geht es im April zuerst in das ladakhische Dorf und Kloster Thikse. Anschließend reisen wir weiter zu den Gebirgsseen Tso Kar und Tso Moriri. Etwa 140 km von Leh, der Hauptstadt Ladakhs, entfernt liegen in einer Höhe von ca. 4400 m diese beiden faszinierenden Seen. Die Landschaft in diesem Teil Ladakhs (Nordindien) ist wunder schön und einmalig.


vom kloster thikse zum tso moriri

Nepal-Bilder von Michael SchielNepal Bilder von Michael Schiel

Indien-Bilder von Michael Schiel
Indien Bilder von Michael Schiel